Direkt zu den Inhalten springen
| Begegnungen

Willy Brandt und die Berliner Mauer

"Er ist mein Assistent" entgegnete er den Polizeibeamten, die mich nicht durchlassen wollten. Und schon hatte mich mein Freund Günay Ulutunçok, Photoreporter mit Presseausweis, hinter die Polizeikette geschleust. Es war am 13. August 1986, 25. Jahrestag der Errichtung der Berliner Mauer. Eine oder zwei Nikon FM hatte ich schon, aber eben noch keinen Presseausweis.

Der Bereich hinter dem Reichstagsgebäude war abgesperrt. Ein amerikanischer Fernsehsender führte ein Live-Interview mit Willy Brandt durch. Die Berliner Mauer und das Brandenburger Tor mussten mit im Bild erscheinen, wie bei jedem Motiv aus Berlin.

Das war gar nicht so einfach. LIVE-TV Kameras und Stative waren damals riesig. Die Szene wurde mit Kinoscheinwerfern ausgeleuchtet. Eine Europalette und Holzklötze dienten der Feinjustierung. Drumherum Techniker, Journalisten und die Bodyguards...